Jahresausflug 2001 nach Oldenburg / Holstein
14.09. - 16.09.2001 Am Wochenende ging der "Liederkranz" auf große Fahrt nach Oldenburg in Holstein. Grund dafür war eine Einladung der Oldenburger "Liedertafel", die 1998 schon in Maulbronn zu Gast war, um sich an einem Jubiläumskonzert des "Liederkranz" zu beteiligen. Am frühen Freitagmorgen verließ der Bus mit seinen erwartungsvollen Fahrgästen Maulbronn, um nach langer, aber doch unterhaltsamer Fahrt sein Ziel zu erreichen. Gleich nach der Ankunft war der "Liederkranz" zu einem Sektempfang im Oldenburger Rathaus eingeladen. Der Bürgermeister der Stadt Oldenburg begrüßte die Maulbronner auf das Herzlichste und die "Liedertafel" wartete mit einem Begrüßungsständchen auf. Erinnerungspräsente wurde von Stadt zu Stadt ausgetauscht und trugen zu einer beginnenden freundschaftlichen Beziehung bei. Am gleichen Abend war in den "Oldenburger Werkstätten" ein geselliger Abend mit einem vorzüglichen kalt-warmen Buffet vorbereitet. Der Vorsitzende der "Liedertafel" - Uli Neuhaus - hat an diesen drei Tagen auch als Koch die Verantwortung übernommen. Am Samstag gesellte sich der Oldenburger Sangesbruder Klaus Wittorf zur Reisegesellschaft und übernahm die Führung bei der Fahrt Richtung Putgarden, um dort die gebuchte Fähre nach Rugby Hafen (Dänemark) zu besteigen. Nach dem Ablegen ging es über die wunderschöne Insel Fehmarn nach Lemkenhafen, um im "olen Aalhus" trefflich zu speisen. Nach einem anschließenden Abstecher zum Ostseestrand und nach Heiligenhafen ging es zurück zur Hotelanlage "Weißenhäuser Strand". Am Abend traf man sich erneut mit den Oldenburgern, um anstelle des Konzertes - das kurzfristig wegen der Terroranschläge in den USA abgesagt wurde - einen Liederabend in kleinem Rahmen zu gestalten. Auf diese Weise gab es Zeit für Gespräche, zum besseren Kennenlernen und noch mehr Sympathien füreinander zu finden. Am Sonntagmorgen traf man sich zum Frühschoppen im Museumshof. Wieder war Klaus Wittdorf als versierter und ortskundiger Reiseführer zur Stelle, um durch Hof und Museum zu führen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen war die Zeit zum Abschied nehmen gekommen. Nahezu alle Oldenburger Sänger waren zusammen mit ihren Frauen zum Abschied nehmen gekommen. Diese Herzlichkeit kündigte eine fortbestehende Freundschaft an. Gut gelaunt und bei noch immer schönem Wetter ging es dann wieder Richtung Maulbronn. Beim Auseinandergehen war man sich einig, dass sich diese weite Reise mit so vielen schönen Erlebnissen gelohnt hat.
Zum Abschied: Als Freunde gingen wir
Klosterstadt Maulbronn, Enzkreis
Besucherzaehler
Besucher
aktualisiert: 06.01.2018