Kinderferienprogramm am 29.08.2008
Unter dem Motto "Ein tierischer Liedernachmittag" hatte der Liederkranz in die Postscheuer eingeladen. Bei schönem, sonnigem Wetter gingen wir erst einmal auf die Wiese in der Talaue und spielten zum Aufwärmen und Kennenlernen "Faul Ei", wobei wir alle großen Spaß hatten. Zurück in der Postscheuer ging es dann ruhiger weiter, als wir aufmerksam zuhörten, wie Elli eindrucksvoll das Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten" erzählte. Bekanntlich geht es hier um vier Tiere, und genau diese Tiere - einen Esel, einen Hund, eine Katze und einen Hahn - durften die Kinder anschließend in Form einer Maske basteln. Natürlich standen wir ihnen mit Rat und Tat hilfreich zur Seite. Schnell hatte sich jedes Kind ein Tier ausgesucht, die Masken wurden bemalt, ausgeschnitten, die Teile zusammengeklebt und ein Gummiband befestigt - fertig. Stolz präsentierten die Kinder ihre bunten Tiermasken und begaben sich anschließend ins Obergeschoss zum Singen. Selbstverständlich ging es auch in den Liedern um verschiedene Tiere, die einstimmig und als Kanon besungen wurden. Für die älteren Kinder hatte Susanne sogar einen Rap ausgesucht und Wolfgang begleitete die Sänger auf der Gitarre. Da die Kinder heute Mittag alle recht fleißig waren, hatten sie sich jetzt auch eine Stärkung verdient. Im Vorhof hatten Ursula und Rita zwischenzeitlich Waffeln gebacken, die Ihren köstlich Duft bis hinauf in den "Musiksaal" der Postscheuer verströmten. Diese willkommene Stärkung wurde von den Kindern und auch den fleißigen Helferinnen mit Genuss verzehrt, der Durst wurde mit einem Getränk gestillt. Und schon wieder hatten sich die Kinder um Wolfgang versammelt, denn er hatte nochmals zu seiner Gitarre gegriffen, denn Singen macht natürlich auch im Freien und besonders in der Gemeinschaft großen Spaß. Nach und nach wurden die Kinder wieder abgeholt und ein schöner und fröhlicher Nachmittag ging zu Ende.
Fotos © 2008 Petri-design, Ötisheim
Klosterstadt Maulbronn, Enzkreis
Besucherzaehler
Besucher
aktualisiert: 29.03.2018