Klosterfest Maulbronn am 23. + 24.06.2001
Zum diesjährigen Klosterfest hatten unsere fleißigen Helfer wieder den Keller im Jagdschloss hergerichtet und u.a. mit Laub und "mittelalterlichen Sprüchen" geschmückt. Flammkuchen, Waffeln und Eis gab es vor dem Jagdschloss in unserem Stand. Unter großen Sonnenschirmen waren Tische und Bänke aufgebaut. Am Samstag gegen 14 Uhr trafen sich die Mitwirkenden des Festumzuges zur Aufstellung im Silahopp. Der Liederkranz ging direkt hinter der Kutsche des Bürgermeisters. Das Motto des Jungen Chores lautete: "Fahrendes Volk", das des gemischten Chors "Landvolk Mulenbrunnen". Die Zuschauer, die die Strecke säumten, begleiteten den Festumzug schließlich bis in den Klosterhof. Um 16 Uhr zog der Junge Chor mit einem Leiterwagen - besetzt mit zwei Kindern und erfrischenden Getränken - durch den Klosterhof und gab an mehreren Plätzen seine "mittelalterlichen Gesänge" zum besten ("Da pacem Domine" als Kanon, "Audite silete", "Shalom aleichem" und "An hellen Tagen"). Gegen Abend war unser Keller bis auf den letzten Platz besetzt und die Helfer hatten alle Hände voll zu tun. Mit ihrer Stimmungsmusik trug die 3- Mann-Band "Royal" an beiden Tagen wesentlich zum Erfolg bei. Es herrschte eine gute, ausgelassene Stimmung und die Gäste fanden erst den Heimweg, nachdem die Band aufgehört hatte zu spielen. Am Sonntag trat der gemischte Chor um 11.30 Uhr vor dem Jagdschloss mit folgenden Liedbeiträgen auf: "Zuvor, so lasst uns grüßen", "Horch was kommt von draußen rein", "Das Lieben bringt groß Freud", "Freuet euch der schönen Erde" und "Ein guter Schluck zur rechten Zeit". Auch an diesem Tag war der volle Einsatz unserer Helfer gefragt, damit sich die zahlreichen Besucher beim Liederkranz richtig wohlfühlen konnten. Erst zu später Stunde, gingen mit dem Zapfenstreich zwei schöne, sommerliche Festtage zu Ende.
Klosterstadt Maulbronn, Enzkreis
Besucherzaehler
Besucher
aktualisiert: 03.03.2019