140 Jahre Liederkranz Maulbronn "Frühling lässt sein blaues Band..." Bunter Chornachmittag am 26.03.2006 in der Stadthalle Maulbronn
Zu den Bildern Zu den historischen Bildern
Am Sonntagnachmittag feierte der "Liederkranz" - der älteste Verein in Maulbronn - sein 140-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurden befreundete Chöre aus Schmie, Ötisheim und Mühlhausen eingeladen. Besonders gefreut haben wir uns, dass auch der Schulchor der Schule am Silahopp unserer Einladung gefolgt war, mit dieser Mischung an Aktiven konnte ein abwechslungsreiches Programm geboten werden. Um 15.00 Uhr begrüßten der gemischte Chor, "InTakt" und das "VokalEnsemble" gemeinsam ihre Gäste unter Ulrich Brückmann mit dem schwungvollen Lied  "An einem Tag im Frühling". Wenn sich schon draußen der Frühling nicht so recht zeigen wollte, sollte zumindest in der bis auf den letzten Platz gefüllten Stadthalle eine der Jahreszeit entsprechende Stimmung herrschen. Unsere Vorsitzende Gretl Stange hieß anschließend die Gäste willkommen und wünschte allen einen vergnügten Nachmittag. Der gemischte Chor hatte seinen ersten Auftritt unter Rainer Koppenhöfer mit "Geh' aus mein Herz", "Der Frühling kehrt ein" und "Wohlauf in Gottes schöne Welt". Im Anschluss daran trug Fritz Esenwein kleine schwäbische Anekdoten vor, die die Anwesenden zum Schmunzeln brachten, da sie allzu menschliches aufzeigten. Unser Ehrenvorsitzender Erich Jagau ließ anschließend die vergangenen 40 Jahre in Wort und Bild Revue passieren. Wie er ausführte, wäre die Begrüßung durch eine Frau, sprich eine Vorsitzende bis in die Anfänge der 70er Jahre noch undenkbar gewesen, denn erst 1973 wurden Sängerinnen in den "Liederkranz" aufgenommen und somit der gemischte Chor gegründet gegen den erbitterten Widerstand einiger Männer. Auf Gruppenbildern und Bildern von diversen Veranstaltungen (siehe historische Bildergalerie) konnte man manches bekannte Gesicht entdecken, viele davon sind heute nicht mehr aktiv und einige leider auch schon verstorben. Jedoch konnten bei manchem Zuschauer wieder schöne Erinnerungen an "alte Zeiten" geweckt werden. Danach erfreuten die Männer der "Eintracht" Schmie die Gäste mit einem gelungenen Auftritt unter ihrem Dirigenten Erhard Werthwein mit z.B. der "Diplomatenjagd" oder "La Montanara". Nach einer kurzen Pause ließ der Schulchor der Schule am Silahopp und die Orff-Gruppe unter der Leitung von Peter Krüger den geplagten "Meister Böck" und die Schelmen "Max und Moritz" mit Musik und Schauspiel lebendig werden. Es war eine gelungene Aufführung mit Gesang, Tanz und rhythmischer Begleitung die von den Zuschauern mit viel Beifall belohnt wurde. In diesem Jahr bot es sich an, die Ehrungen des "Liederkranz" im Rahmen der 140-Jahr-Feier vorzunehmen. 1966 waren allein acht neue Mitglieder zum Verein gestoßen, die heute von der Vorsitzenden Gretl Stange für ihre 40-jährige Treue zum Verein geehrt werden konnten und zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden, diese waren: Horst Hug, Hans Jaggy, Heinz, Roller, Horst Scham, Helmut Sieber, Rudolf Sieber, Werner Sieber und Karl Welt. 50 Jahre sind Richard Ehrenmann und Karl-Heinz Ockert Mitglied im Verein. Richard Ehrenmann hat sich als Schriftführer, langjähriger Kassier und Sänger im Verein eingesetzt, auch war er an vielen Aktivitäten mit dabei, leider konnte er aus gesundheitlichen Gründen heute nicht mit dabei sein. Für 25 Jahre im Verein wurden Edith Balb und Roland Kiefer geehrt. Besonders als Dank an die Geehrten hatte der gemischte Chor mit Rainer Koppenhöfer dann seinen zweiten Auftritt mit "Horch, was kommt von draußen rein", "Frühlingsgruß" und dem "Finkenwalzer". Weiter ging es mit dem Männergesangverein Ötisheim unter seinem Dirigenten Wolfgang Budday. Die Sänger boten mit ihren Vorträgen wie "Nun will der Lenz uns grüßen" und "Du sonnige, wonnige Welt" einmal wieder mit ihrem ausgeglichenen Chorgesang einen Ohrenschmaus für die Zuhörer. Der Vorsitzende Herr Metzler bedankte sich für die Einladung und beglückwünschte den Verein für die gelungene Veranstaltung, vor allem sei auch das Zusammenwirken mit dem Schulchor als positiv zu bewerten. Noch einmal wußte Fritz Esenwein mit seinen Anekdoten das Publikum zu unterhalten, was durch viel Beifall, zustimmendes Kopfnicken und fröhliches Lachen zum Ausdruck gebracht wurde. Der "Liederkranz" Mühlhausen setzte unter der Leitung von Richard Reiling das Programm fort. Sie sangen gekonnt u.a. "In mir klingt ein Lied" und "Vaya con Dios". Gretl Stange erinnerte in ihren Dankesworten an die vielen gemeinsamen Auftritte unter dem ehemaligen gemeinsamen Dirigenten Herr Neumann. Nun folgte der Auftritt vom "VokalEnsemble" Maulbronn, unter unserem Dirigenten Ulrich Brückmann wurden "Melodien zum Verlieben" vorgetragen, eine Folge unvergessener Evergreens wie "Was eine Frau im Frühling träumt", "Warte, warte nur ein Weilchen" "Frühling in Sorrent", "Sag' beim Abschied, leise Servus" "Junger Mann im Frühling" und "Das ist der Frühling von Berlin". Obwohl nur 15 Sängerinnen und Sänger auftreten konnten kam der schwungvoll und gut vorgetragene Beitrag bei den Gästen sehr gut an. Die Nachmittagsveranstaltung beschloss der "Liederkranz" mit seinen drei Chören mit dem noch einmal gesungenen Lied "An einem Tag im Frühling". Es war insgesamt eine gelungene und abwechslungsreiche Feier für die Sängerinnen und Sänger des "Liederkranz", aber auch für die zahlreich erschienenen Gäste, die in der Stadthalle in Frühlingsstimmung versetzt wurden. Ganz besonders ist den Helferinnen und Helfern der drei Chöre vor und hinter den Kulissen zu danken, die sich bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung voll ins Zeug gelegt haben.
Klosterstadt Maulbronn, Enzkreis
Besucherzaehler
Besucher
aktualisiert: 17.05.2018