40 Jahre Gemischter Chor im Liederkranz Maulbronn Freundschaftssingen am Samstag, 29. September 2013 - Stadthalle Maulbronn
Zu den Bildern
                                                                                    40 Jahre Gemischter Chor im Liederkranz Am 28. September lud der Liederkranz anlässlich "40 Jahre Gemischter Chor" zum Freundschaftssingen in die Stadthalle ein. Zahlreiche Sängerinnen "der ersten Stunde" wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Da der traditionsreiche und einst stattliche Maulbronner Männer­chor Anfang der 1970er Jahre immer mehr an Mitglieder­schwund litt, haben sich die Verantwortlichen Gedanken um den Fortbestand des Chores gemacht. Nach heißen Dis­kussionen hatte man sich mehrheitlich dazu entschlossen, Frauen mit in den Verein aufzunehmen und den Männerchor in einen gemischten Chor zu wandeln. Nicht alle Sänger hatten diese Entscheidung befürwortet, doch letzt­endlich was es - auf lange Sicht gesehen - die beste Lösung. Viele sangesfreudige und motivierte Frauen traten dem Gemischten Chor 1973 bei und verhalfen somit, wieder eine beachtliche Größe von über 70 Aktiven zu erreichen. Neuer Wind, neues Liedgut und auch neue Ideen wurden in den Chor mit eingebracht und schon bald hatten sich die Sängerinnen etabliert. Bei allerlei Arbeitseinsätzen, sowie auch in der Vorstandschaft waren sie bald mit vertreten und eine große Stütze des Vereins. Das erste Lied, das der Gemischte Chor unter ihrem damaligen Chorleiter Hans-Jürgen Waibel einstudiert hatte - Harmonie, führt uns zusammen - passte auch hervorragend zum Auftakt des Freundschaftssingens. Die Sängerinnen und Sänger präsentierte anschließend unter ihrem langjährigen Dirigenten, Herrn Rainer Koppenhöfer, weitere Lieder aus ihrem großen Repertoire: "Viele verachten die edle Musik", "Das Rezept" und "Ein guter Schluck zur rechten Zeit", um nur einige zu nennen. Nach dem verdienten Applaus durften die Jubilare und Gäste dem Männerchor Lienzingen und der Eintracht Schmie ihr Gehör schenken. Unter ihrem gemeinsamen Dirigenten, Herrn Erhard Werthwein, trugen die Chöre einen bunten Blumenstrauß an Liedern vor. Zunächst einzeln, im Anschluss formiert zu einem großen Männerchor, erklangen Lieder wie "Über die Heide", "Bajazzo", "Die Rose", "Es löscht das Meer die Sonne aus" und "Abschied". Unser Vorsitzender Wolfgang Öhler war im Vorfeld mit einigen Sängern im Gespräch, die den Umbruch und Neuanfang mit­erlebt bzw. mitgestaltet hatten. So mancherlei Geschichten und Bilder wurden da wieder hervorgekramt. Anhand eines Beamers wurde den Gästen zahlreiche Bilder gezeigt, auf denen sich der eine oder die andere (fast nicht) wieder erkannten. Auf dem Programm standen auch zahlreiche Ehrungen. So konnten u.a. 16 Sängerinnen, also "Frauen der ersten Stunde im Gemischten Chor" für ihre 40- jährige Mitgliedschaft geehrt werden, von denen sieben bis heute noch aktiv im Gemischten Chor singen - alle Achtung. Folgende Mitglieder im Liederkranz wurden geehrt: 65 Jahre Mitglied im LKM: Erich Fauth 60 Jahre Mitglied im LKM: Rudolf Ermer, Fritz Esenwein, Eberhard Hartmann, Walter Horsch und Hermann Schempf. 40 Jahre Mitglied im LKM und somit Ehrenmitglied: Aktiv: Erika Baumann, Doris Bickel, Brunhilde Ermer, Liane Jagau, Renate Lang, Klothilde Mayer und Barbara Nusser. Passiv: Maria Anderson, Agnes Blaschke, Dorothea Fürner, Erika Krüger, Lore Pfeifer, Marianne Schnell, Gretl Stange und Erika Wagner. Marga Reutter, ebenfalls eine "Frau der ersten Stunde", wurde für ihre großen Verdienste im und um den Verein schon 2004 zum Ehrenmitglied ernannt und konnte jetzt "nur" noch für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Leider konnte sie aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein, auf diesem Weg alles Gute für sie. 20 Jahre Singen im LKM: Malve Hoffmann 10 Jahre Singen im LKM: Miriam Werthwein Und auch der zweite Chor des Liederkranz, das Vokalensemble InTakt, ließ es sich nicht nehmen, dem Gemischten Chor für sein 40-jähriges Bestehen musikalisch zu gratulieren. Die internationalen Liedbeiträge, unter der Leitung von Daniela Wolff, kamen mit "Simi Yadech" aus Israel, "Unzima Lomthwalo" aus Südafrika, "Cerf-volant" aus Frankreich und "Freiheit" aus Deutschland. Das abwechslungsreiche Repertoire an diesem Abend hat gezeigt, wie vielseitig und zeitlos die Musik in den Chören war und immer noch ist. Die Liedbeiträge verliehen den zahlreichen Ehrungen in der herbstlich geschmückten Stadthalle einen würdigen Rahmen. Aus gesundheitlichen Gründen konnten nicht alle Geehrten am Samstag persönlich erscheinen, sie werden hiermit noch einmal recht herzlich gegrüßt. Ihnen wird in Kürze die Urkunde und ein kleines Präsent persönlich überreicht. Ein großes Dankeschön bleibt noch zu sagen an Erich Jagau und Gretl Stange, beide haben lange Jahre mit viel persönlichem Engagement und Herzblut als Vorsitzende/r die Geschicke im Liederkranz geleitet. Beide haben, jede/r auf ihre/seine Art, "ihrem" Gesangverein ihre/seine eigene Note mitgegeben. Danke auch an alle Helfer beim Auf- und Abbau, in der Küche und überall vor Ort.
Klosterstadt Maulbronn, Enzkreis
Besucherzaehler
Besucher
aktualisiert: 06.01.2018